2016 12 21 weihnachtsgruss

Liebe SV-Famile,

traditionell ist die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel ein Grund innezuhalten und auf das nun in großen Schritten ablaufende Kalenderjahr zurückzublicken.

Die sportliche Bilanz fällt in allen Bereichen des Vereins überwiegend positiv aus. Sowohl das Landesligateam, als auch das Junior-Team und die A-Jugend haben in der Saison 2016/17 im gesicherten Mittelfeld ihre Spielklassen gehalten, wenn es auch, vor allem für das Aushängeschild 1.Mannschaft, von Jahr zu Jahr schwieriger wird im Konzert der finanzkräftigen mittelfränkischen Teams mitzuhalten.

Aktuell befindet sich die 1. Mannschaft zwar ebenfalls im Tabellenmittelfeld (Rang 11), doch der Schein trügt. Man ist noch längst nicht aller Abstiegssorgen ledig und muss in der Rückserie alle Kräfte mobilisieren um das rettende Ufer zu sichern. Zu Hause hat das blutjunge Team souverän seine Hausaufgaben erledigt und lediglich 1 Niederlage kassiert. Auswärts dagegen wurden oftmals leichtfertig Punkte liegen gelassen, was sich natürlich am Ende in der Tabelle niederschlägt. Hier muss man künftig kaltschnäuziger auftreten, dann sollte es auch mit dem frühzeitigen Erreichen des Saisonziels klappen.

Das Junior-Team hat derzeit Platz 6. in der Kreisklasse inne und dürfte deshalb bereits jetzt mit Abstieg nichts mehr zu tun zu haben. Zu groß ist der Vorsprung auf die gefährdeten Teams. Die junge Mannschaft hat, bis auf wenige Ausrutscher, bisher eine souveräne Saison gespielt.

Die U19, die mit der Bürde leben muss oft auch Spieler ans Junior-Team abstellen zu müssen, hat derzeit auf Rang 4. noch Kontakt zur Tabellenspitze. Kleine Wackler und unnötige Punktverluste haben ein Überwintern auf einem noch besseren Tabellenplatz leider verhindert. Die Truppe wird aber im Frühjahr noch einmal angreifen um vielleicht doch noch in dem Kampf um die Meisterschaft eingreifen zu können.

Es standen, bzw. stehen auch noch tolle sportliche Events im ausklingen Jahr 2017 ins Haus. Im Juni wurde erstmals überaus erfolgreich ein 2-Tagesturnier, der Autohaus Exner Cup in Selbitz durchgeführt. Mit der SpVgg Bayreuth und dem VfB Auerbach durften wir zwei Regionalligisten, und mit der SpVgg Bayern Hof einen Bayernligisten in der REWE-Arena begrüßen. Alle Gästen haben sich durchwegs lobend über die Veranstaltung geäußert und bereits signalisiert, auch im kommenden Jahr am 23./24.6. gerne wieder teilnehmen zu wollen.

Am 28.12. folgt nun erneut eine Premiere für die SpVgg Selbitz. In der Nailaer Frankenhalle ist die SV Gastgeber für 9 Herrenmannschaften, die um die Preisgelder beim 1. Spielbank Bad Steben Cup kämpfen. Diese Veranstaltung dürfte somit ein würdiger Abschluss im Sportjahr der SpVgg Selbitz werden. Wir hoffen damit den Grundstein auf eine jährlich wiederkehrende Austragung des Cups zu legen.

Wir dürfen uns an dieser Stelle schon jetzt bei allen Sponsoren, Gönnern, Fans, Anhängern und den zahlreichen ehrenamtlichen fleißigen Helfern bedanken, ohne deren Unterstützung der laufende Spielbetrieb schlichtweg nicht abzudecken wäre.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches und friedvolles Weihnachtfest. Bleiben Sie – oder werden Sie – im Jahr 2018 gesund und bleiben Sie unserer SpVgg Selbitz auch in Zukunft gewogen.