Nach den Vertragsverlängerungen mit dem Trainerteam schreiten die weiteren Personalplanungen beim Bezirksligisten SpVgg Selbitz nun zügig voran.

Neben Loris Vogel und Dennis Fiebiger, die ohnehin noch einen laufenden Vertrag besitzen, haben mit Andreas Schall, Marcel Gebhardt, Pascal Vuckov, Lucas Herrmann, David Wich, Marcel Findeiß, Felix Strootmann und Maximilian Lang acht weiteren Akteure ihre Zusage für die kommenden Spielzeit gegeben.

Torwart und Kapitän Andreas Schall geht nun in die fünfte Saison in Folge bei der SVS und ist aus dem Mannschaftsgefüge eigentlich nicht mehr wegzudenken. Als Motivator, Sprachrohr und verlängerter Arm des Trainers auf dem Spielfeld nimmt er eine tragende Rolle ein. Auch profitieren die beiden jungen Nachwuchskeeper im Kader enorm von seiner Erfahrung, üben aber auch gleichzeitig Druck auf den Routinier aus. Für den 30-jährigen ist Selbitz mittlerweile eine Herzensangelegenheit, und so war eine Vertragsverlängerung beiderseits eigentlich nur Formsache.

Marcel Gebhardt hat sich, seit er zur Saison 18/19 aus der Kreisliga nach Selbitz kam, im Mittelfeld als Allzweckwaffe etabliert. Er kann sowohl den defensiven als auch den offensiven Part in zentraler Position einnehmen. In personellen Notsituationen ist ihm auch eine Rolle in der Innenverteidigung oder im Sturmzentrum nicht fremd. Der schußgewaltige Allrounder steht mit derzeit 7 Treffern in der internen Torjägerliste sogar auf Rang zwei. Der 26-jährige Münchberger identifiziert sich voll und ganz mit der SVS, von daher stand für ihn ein Vereinswechsel, trotz vorliegender Anfragen, nicht zur Debatte.

Ganz ähnlich sieht die Situation bei Pascal Vuckov aus. Auch er geht nun mit Selbitz in die dritte Spielzeit und fühlt sich im Frankenwald pudelwohl. Der 24-jährige Flügelflitzer stand auch bei höherklassigen Vereinen in der Gunst, schlug aber alle Offerten zugunsten der SVS aus. Ein deutliches Zeichen dafür, dass die SpVgg Selbitz trotz des Abstiegs aus der Landesliga immer noch ein sportlich reizvolles Pflaster für Spieler ist, bei denen finanzielle Aspekte nicht im Vordergrund stehen.

Auch für Eigengewächs Lucas Herrmann stand es außer Frage den Weg des Vereins weiter mitzugehen. Den 21-jährigen, der vornehmlich auf den Außenbahnen eingesetzt wird, hatten nicht viele sog. Insider auf der Rechnung. Durch ganz viel Fleiß und Beharrlichkeit hat sich der Youngster, seit seiner Zugehörigkeit im Seniorenbereich, aber kontinuierlich Schritt für Schritt verbessert und macht den etablierten Spielern mittlerweile mächtig Druck.

David Wich geht nun auch schon in die dritte Spielzeit bei der SpVgg Selbitz. Der 21-jährige Außenbahnspieler mit der herausragenden Schußtechnik brachte es bisher auf immerhin 39 Landes- und 13 Bezirksligaeinsätze. Er hat sich trotz einiger Konkurrenz auf seiner Position immer wieder durchgesetzt und gehört mittlerweile zu den Leistungsträgern im Team.

Marcel Findeiß ist aus der Mannschaft kaum mehr wegzudenken. Der 28-jährige gebürtige Selbitzer hat auch schon für Bayern Hof in der Bayern- und Regionalliga manche Schlacht geschlagen. Seine Erfahrung wird er nun auch in der fünften Spielzeit in Folge nach seiner Rückkehr nach Selbitz an die Youngsters im Team weitergeben. In der aktuellen Bezirksligasaison zeigt sich "Findi" zudem auch noch enorm torgefährlich. Der Außenverteidiger bringt es bisher immerhin auf 5 Treffer, was seinen enormen Offensivdrang noch unterstreicht.

Auch die beiden dienstältesten Akteure im Selbitzer Kader haben ihre Zusage für eine weitere Saison im Trikot des Bezirksligisten gegeben. Sowohl Felix Strootmann als auch Maximilian Lang gehören seit der Saison 13/14 dem Verein an, und haben ihn durch Bayernliga-, Landesliga und nun Bezirksligaspielzeiten begleitet. "Strootis" Stammposition ist die des linken Außenverteidigers, die er seit Jahren als "Mr. Zuverlässig" routiniert ausfüllt.

"Max" Lang pendelte früher immer mal wieder zwischen der "6er" Position und der eines Innenverteidigers hin und her. Letztere ist nun aber seit geraumer Zeit der "Stammsitz" des 27-jährigen geworden, von dem er eigentlich nicht mehr wegzudenken ist.

Selbstverständlich steht die SpVgg Selbitz im Austausch mit weiteren Spielern im Kader und ist guter Hoffnung zeitnah weitere Vertragsverlängerungen vermelden zu können.

Wir bedanken uns bei den Spielern für ihr Vertrauen, den eingeschlagenen Weg weiter mit uns gehen zu wollen und wünschen ihnen weiterhin eine verletzungsfeie und sportlich erfolgreiche Zeit in Selbitz!

Partner