Landesliga, 19. Spieltag
Samstag, 04.11.2017, 14:00 Uhr
Sportanlage Nürnberg-Buch
TSV Nbg.-Buch 1 : 0 SpVgg Selbitz
T. Reichel (45. +2 ) 1 : 0        
Schiedsrichter:  Martin Götz (SV 1928 DJK Tütschengereuth) Zuschauer: 240

Trotz fünfundsiebzig minütiger Überzahl verliert die SpVgg Selbitz verdient beim TSV Nürnberg-Buch. Der Schödel-Elf fehlen die Ideen. 

2017 11 04 Buch SVS 02

Das war aber mal gar nichts - SpVgg Selbitz. Trotz langem Überzahlspiel, Buchs Christoph Ell flog nach einer Viertelstunde vom Platz, waren die Frankenwäldler mit der 0:1 Auswärtsniederlage beim TSV Nürnberg-Buch noch gut bedient. Dabei fing die Partie für die SpVgg Selbitz verheißungsvoll an. Nach nicht einmal zwei Minuten hatte Pascal Hager frei vor Torwart Sven Gordzielik die riesen Chance zur Führung. Buchs Schlussmann gewann aber die eins gegen eins Situation und war auch wenig später bei Findeiß Distanzschuss auf dem Posten. Auch die Heimelf hatte in einer munteren Anfangsphase eine Topchance. Nach einer Flanke köpfte der freistehende Philip Lang aus Nahdistanz aufs Selbitzer Tor. Andreas Schall hielt in Klassemanier.
 
2017 11 04 Buch SVS 05
 
Kurz darauf kam die Situation die zum frühen Bucher Platzverweis führte und irgendie auch zum Bruch im Selbitzer Spiel. Eralp Caliskan war nach einer geklärten Standardsituation auf und davon. Etwa dreißig Meter vor dem Tor riss ihn Ell als letzter Mann einfach um. Die Entscheidung von Referee Martin Götz war hart, aber vertretbar. Wer jetzt dachte Selbitz hätte gegen zehn Mann leichtes Spiel, der wurde eines besseren belehrt. Die dezimierten Bucher legten einen Zahn zu und Selbitz ließ die Zügel schleifen. "Sie haben zehn Prozent zugelegt, wir zehn nachgelassen. Dann kommt so etwas dabei heraus", haderte der Selbitzer Trainer Henrik Schödel nach der Partie. Kurz vor dem Pausentee köpfte der aufgerückte Bucher Abwehrhüne Thomas Reichel seine Elf nach einem Freistoß in Führung.
 
2017 11 04 Buch SVS 03 
Nach dem Seitenwechsel bot sich den mitgereisten Selbitzer Anhängern das gleiche Bild: Hin und her wetzende, kampfbereite Mittelfranken, gegen einfallslos wirkende Selbitzer, die mit ihrem Ballbesitz nichts anzufangen wussten. Einzig Hagers Schrägschuss, den Torwart Gordzielik über die Latte lenkte, sorgte für Gefahr. Auf der anderen Seite hätten die Gastgeber bei erstklassigen Kontersituationen durch Schreiner, Brehm oder C. Fleischmann frühzeitig den Deckel auf die Partie machen können. Schödel brachte mit Meister, Horn und Edelmann noch einmal frische Kräfte, doch auch mit ihnen gelang den Frankenwäldlern kaum eine durchdachte Offensivaktion. Als Selbitz in der Nachspielzeit noch einmal alles nach vorne warf, kam Schuberth in gute Schussposition, traf aber das Leder nicht richtig. Es passte zu diesem gebrauchten Selbitzer Nachmittag.
 
2017 11 04 Buch SVS 04

Es berichtete: Thomas Popp; Bildquelle: www.anpfiff.info

Aufstellung TSV Nbg.-Buch Aufstellung SpVgg Selbitz
 1  Sven Gordzielik 1  Andreas Schall (C)
 3  Christoph Ellrote karte(16.) 3  Pascal Spindler
 6  Christian Fleischmann  5  Yannick Schuberth
7  Thomas Reichel (C)tor 7  Martin Damrotauswechslunggelbe karte
9  Udo Brehmgelbe karte 8  Nico Schmidtgelbe karte
 11  Stefan Fleischmann 9  Eralp Caliskanauswechslung
 16  Philipp Schindlergelbe karte 10  Kaan Gezergelbe karte
17  Martin Webergelbe karte  15  Albert Pohlauswechslung
19  Fabian Schreinerauswechslung 17  Maximilian Lang
20  Philip Langauswechslung  25  Pascal Hager
 24  Oguzhan Yilmazauswechslung 31  Marcel Findeißgelbe karte
Ersatz Ersatz
 25  Maximilian Pfann (ETW) 12  Pascal Meister (ETW)
 8  Daniel Uttingerauswechslung  11  Christian Hornauswechslung
 12  Marco Mueller  14  Felix Edelmannauswechslung
 21  Vincent Piwernetzauswechslung 18  Patrick Meisterauswechslung
22  Tobias Betzauswechslung  22  Marco Bernegg
23  Axel Ottmann    
Trainer Trainer
 Thomas Adler  Henrik Schödel