Freundschaftsspiel
Samstag, 17.06.2017, 17:00 Uhr
Oberweißenbach
SG Ort/Oberweißenbach 0 : 2 SpVgg Selbitz
       

1:0 Yannick Schuberth (16.)

2:0 Marcel Findeiß (42.)

Schiedsrichter: Daniel Hofmann (TSV Streitau)    

Lag es an den müden Beinen aufgrund der vielen Trainingseinheiten während der Woche, am kleinen, teilweise recht unebenen Geläuf, oder eben auch am Gegner, bzw. der Einstellung mancher SV-Akteure an diesem Nachmittag, dass vor allem nach der Pause gar nichts mehr zusammenlief?

Wahrscheinlich von allem ein bischen, gepaart mit dem Umstand, dass Trainer Henrik Schödel neben den Langzeitverletzten Thierauf und Frank in diesem ersten Match auch noch auf Schall, Pascal Meister, Lang, Edelmann, Hager, Schmidt, Gezer, Caliskan und Wich verzichten musste.

2017 07 17 svs sg ort oberweißenbach

Von Beginn an versuchte die in dieser Formation wohl einmalig auflaufende Selbitzer Elf das Heft des Handelns an sich zu reißen. Sie lies sowohl Ball als auch Gegner laufen, kombinierte mitunter ansehnlich, woraus sich prompt auch einige Chancen ergaben. Schuberth, Bernegg, Horn und Meister hatten ihre Möglichkeiten, scheiterten aber entweder am Torwart oder stellten ihr Visier zu ungenau ein. Nach einer Viertelstunde legte Neuzugang Horn mit der Brust geschickt auf Schuberth ab, der daraufhin zum 1 : 0 vollenden konnte. Kurz nachdem sich SG-Keeper Kaufmann verletzungsbedingt behandeln lassen musste, scheiterte Bernegg in der 25.Min. am nun angeschlagenen Schlußmann. Nach einer halben Stunde war es Linksaussen Patrick Meister der knapp rechts am gegnerischen Pfosten vorbeizielte. Die Heimelf kam in der 37.Min. erstmals zum Abschluß, aber TW Brunhuber hatte keine Probleme mit dem zu zentral angesetzten Schuß von Rödel. Im Gegnzug lief Yannick Schuberth nach einem feinen Pass in die Schnittstelle allein auf den Schlußmann zu, beim Abschluß versprang das Spielgerät jedoch noch leicht, sodass das der Ball lediglich an den Pfosten klatschte. Kurz vor der Pause zeigte Innenverteidiger Findeiß Vollstreckerqualitäten, als er im Anschluß an eine Ecke aus 14 Metern halblinker Position volley einnetzte.

2017 07 17 svs sg ort oberweißenbach 2

Nach der Pause war dann plötzlich der Faden im Spiel der Selbitzer Mannschaft wie abgerissen. Man verzettelte sich in sinnlosen Einzelaktionen, spielte den Ball entweder zu spät oder viel zu unpräziese ab und brachte den Neu-Kreiligisten dadurch ins Spiel zurück. Die Heimelf wurde immer mutiger ob der sich ihr nun bietenden Freiräume - Selbitz nahm die Zweikämpfe nicht mehr an. Vor allem der nach knapp einer Stunde eingewechselte Salim Cisse narrte seine Gegenspieler ein ums andere Mal und kam zu gefährlichen Abschlüssen. So in der 73.Min, als TW Yilmaz bei einem Außrenrissflatterball auf der Hut sein musste. 5 Min. später steuerte Cisse gar mutterseelenalleine auf ihn zu, jagte den Ball aber haarscharf übers Selbitzer Tor. Der quirlige SG-Angreifer hatte aber noch nicht genug, setzte sich in der 84.Min. an der Torauslinier gegen mehrere Gegenspieler durch und fand aus spitzem Winkel lediglich in Yilmaz seinen Meister.

Mit mehr Glück als Geschick brachte der Landesligist das Ergebnis letztendlich über die Zeit, obwohl der in Halbzweit Zwei aufopferungsvolle Neu-Kreisligist einen Ehrentreffer durchaus verdient hätte. Bezeichnenderweise musste der zur Pause für den verletzten Kaufmann eingewechselte TW-Veteran Mathias Schlosser nicht einen einzigen Torschuss der Gäste parieren - es gab schlichtweg in den zweiten 45 Minuten keinen Abschluss auf das Tor der Heimelf.

Aufstellung SpVgg Selbitz
 24  Dominik Brunhuber auswechslung
 3  Pascal Spindler
31  Marcel Findeiß tor
30  Felix Strootmann
17  Martin Czaban
22  Marco Bernegg gelbe karte
 18  Pat. Meister auswechslung
 7  Martin Damrot C
 19  Lucas Herrmann auswechslung
 5  Yannick Schuberth tor
 30  Christian Horn
Ersatz
23  Yasin Yilmaz auswechslung
11  Henrik Schödel
 16  Hannes Häßler auswechslung
 21  Fabio Ouvina auswechslung
   
Trainer
 Henrik Schödel

 

Es berichtete Norbert Drobny – Fotos: Bernd Herrmann.