Landesliga, 19. Spieltag
Freitag, 04.11.2016, 19:00 Uhr
Schwabach
SC 04 Schwabach 3 : 1 SpVgg Selbitz

M.Möschwitzer (39./Eigentor)

Weiß (58.)

Oktay (78./FE)

     

 P.Hager (83.)

Schiedsrichter:  Hannes Hemmrich (Urspringen) Zuschauer: 120

2016 11 04 Schwabach 02

SC-04-Coach Alexander Maul hatte bereits im Vorfeld der Partie geahnt, dass es für seine Schützlinge nicht leicht werden würde.

Und so kam es auch. Die letzten Erfolge machten selbstbewusst, die SpVgg Selbitz verließ sich zunächst auf ihre Stärken, die ohne Zweifel in der Defensive liegen. In fünf der letzten sechs Saisonspiele kassierte die SpVgg keinen Gegentreffer. Und so war es für die Schwabacher zunächst ein Geduldspiel. Immer wieder mussten die Angriffe neu aufgebaut werden, weil die Gäste ihnen vorne einfach keinen Raum ließen. Auf der anderen Seite probierten es die Selbitzer immer mal wieder mit weiten Bällen und schnellen Kontern. Beinahe wäre ihnen diese Spielweise auch aufgegangen, als es in der 18. Minute nach einem solchen Steilpass richtig brenzlig wurde im Schwabacher Strafraum, doch Brandon Lala klärte in Zusammenarbeit mit seinem Torhüter Alexander Gebelein gerade noch zur Ecke. In der 25. Minute die erste gute Offensivszene der Hausherren. Nach Ablage von Michael Weiß scheitert Firat Kaya an Gästekeeper Mario Möschwitzer. Nach dieser Szene nahmen die Schwabacher irgendwie Fahrt auf, doch Selbitz hielt dagegen. So in der 33. Minute, als Marco Bernegg vor Gebelein aufgetaucht war, doch der Schlussmann klärte zur Ecke. Auch bei der nächsten Szene von Yannick Schubert, der nach einem Stellungsfehler in der Schwabacher Abwehr zum Schuss gekommen war, ließ sich Gebelein nicht überwinden. Und dann ging die Heimelf doch noch in Führung — mit einem Tor, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt: Selahattin Oktay schoss von links aufs Tor, der Schlussmann der Gäste war eigentlich dran am Ball, doch fiel das Leder hinter ihm ins Tor (39.).

Dieser Treffer veränderte das Geschehen zu Beginn des zweiten Durchgangs kaum. Beide Mannschaften waren weiterhin darauf bedacht, die Angreifer der Kontrahenten vom eigenen Gehäuse fern zu halten. Die Gäste dachten überhaupt nicht daran, ihre Kontertaktik aufzugeben. Und beinahe hätten sie damit Erfolg gehabt. In der 56. Minute kam es im Strafraum zum Kontakt von Gebelein mit SpVgg-Akteur Yannick Schuberth. Die Gäste forderten vehement einen Strafstoß, doch der Schiedsrichter entschied auf Eckball für die SpVgg. Wenn es spielerisch nicht gelingt, sich effektiv gegen eine gegnerische Abwehr durchzusetzen, dann kann auch mal eine Standardsituation zum Ziel führen. Der SC 04 bekam in der 58. Minute einen Freistoß an der rechten Strafraumgrenze zugesprochen. Michael Weiß lief an und schlenzte das Leder ins lange Eck zum 2:0. Und auch die nächste Szene gehörte Weiß: In der 66. Minute ein weiterer Freistoß, diesmal konnte der Torhüter den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. Die Schwabacher kontrollierten fortan Ball und Gegner. Von den Gästen kam in dieser Phase einfach zu wenig, so dass man eigentlich nie das Gefühl hatte, da würde noch etwas anbrennen. Im Gegenteil: In der 76. Minute wurde Firat Kaya klar von Thomas Mallik im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstaoß verwandelte Selahattin Oktay halbhoch in die Mitte zum 3:0. Mit der klaren Führung im Rücken agierten die Schwabacher nun ein wenig zu sorglos und wurden prompt dafür bestraft. In der 83. Minute traf der kurz zuvor eingewechselte Sebastian Schott bei einem Freistoß nur die Latte, den zurückspringenden Ball staubte Pascal Hager zum 1:3-Anschlusstreffer ab. Mehr ließen die Hausherren aber nicht mehr zu.

Quelle; www.fupa.net – Fotos: Norbert Drobny

Aufstellung SC 04 Schwabach Aufstellung SpVgg Selbitz
1  Alexander Gebelein 1  Mario Möschwitzer (C)
2  Fabian Schötzgelbe karte 4  Thomas Mallikgelbe karte
 5  Thomas Mohrbach 5  Yannick Schuberth
6  Adrian Henninger  7  Martin Damrotgelbe karteauswechslung
 7  Michael Weiß 10  Kevin Wintergelbe karteauswechslung
 8  Besmir Durakuauswechslung  14  Felix Edelmann
 9  Firat Kayaauswechslung 17  Maximilian Langauswechslung
11  Eleftherios Sadikis 22  Marco Bernegg
12  Carmine De Biasiauswechslung 25  Pascal Hager
14  Brandon Lalagelbe karte  26  George Patriche
 18  Selahattin Oktay  31  Marcel Findeiß
Ersatz Ersatz
10  Florian Nissleinauswechslung 24  Dominik Brunhuber (ETW)
 13  Salim Ahmedauswechslung 3  Pascal Spindler
 19  Christian Schleupnerauswechslung 8  Sebastian Schottauswechslung
 23  Andree Schwarm 19  Stefan Pavelauswechslung
 17  Felix Kamara 30  Ahmet Gezerauswechslung
 22 Daniel Moos    
 24 Oliver König    
25 Lukas Porsc    
30 Noah Yang    
31 Dieudonne Betsi Mbetssi    
Trainer Trainer
 Alexander Maul  Henrik Schödel

2016 11 04 Schwabach 03