Landesliga, 1. Spieltag
Samstag, 16.07.2016, 17:00 Uhr
Sportplatz Mitterteich
SV Mitterteich 1 : 3 SpVgg Selbitz
Müller (20.)       

Bernegg (22:)

Mallik (80.)

Keilerth (87.)

Schiedsrichter:  Benjamin Mignon Zuschauer: 380

Auftakt nach Maß

Mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg gelingt der SpVgg Selbitz ein gelungener Saisonstart. Gegen am Ende dezimierte Hausherren machen Mallik und Keilwerth den Sack zu.

2016 07 17 mitterteich 01

Beide Trainer mussten gleich zu Beginn ihre eigentlichen Startaufstellungen ungewollt durcheinander wirbeln. Auf Selbitzer Seite zerrte sich Neuzugang Marcel Findeiß beim Aufwärmen. Für ihn rutschte Sebastian Schott in die Anfangself. Andreas Lang, Trainer der Hausherren, musste bereits nach nicht einmal zwei Minuten auswechseln. Der junge Marcel Walek und der Selbitzer Fernando Redondo prallten mit voller Wucht zusammen. Während es für Redondo weiterging, blieb der 19-Jährige Youngster liegen und musste mit der Trage vom Feld gebracht werden. Nach dem Spiel gab es aber bereits vorsichtige Entwarnung aus dem Krankenhaus.

2016 07 17 mitterteich 03

Fußball gespielt wurde natürlich auch an der Marktredwitzer Straße: Den Anfang machte der Mitterteicher Mauricio Göhlert, dessen Schuss aus etwa 16 Metern aber im zweiten Stock landete. Dann war Selbitz am Zug, die bei zwei, drei Standardsituationen mächtig Gefahr herauf beschwörten. Gerade als sich das Geschehen etwas beruhigte, fiel die Mitterteicher Führung. Nach einem Querpass schaltete Marc Mueller am schnellsten und ließ Mario Möschwitzer keine Chance. Doch Selbitz hatte die richtige Antwort im Köcher. Wieder war es ein ruhender Ball, den Kevin Winter mit viel Effet in Richtung Tor beförderte. Torwart Tobias Eckert, der den verletzten Stammkeeper Fabian Scharnagl vertrat, faustete das Leder nicht weit genug aus der Gefahrenzone. Marco Bernegg war der dankende Abnehmer und jagte das Spielgerät zum Selbitzer Ausgleich in die Maschen. "Der sofortige Ausgleich war natürlich Gift für uns", resümierte der Mitterteicher Coach Andreas Lang nach der Partie. "Wir hatten in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, hatten die klareren Torchancen", verwies Lang noch auf Manuel Dürbecks Großchance in der 31. Spielminute sowie die Torschüsse kurz vor der Halbzeit von Mueller, Hecht und Ryba, die allesamt geblockt wurden. 

2016 07 17 mitterteich 04

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie zunächst. Beide Mannschaften belauerten sich, keiner wollte den vielleicht spielentscheidenden Fehler machen. Schwung kam erst wieder rein, als der bereits Gelb verwarnte Simon Hecht 25 Minuten vor dem Ende zu ungestüm agierte und mit der Ampelkarte vom Feld musste. Der SVM igelte sich nun hinten ein, wollte zumindest den einen Punkt sichern. "Macht das Spiel breit, spielt saubere Bälle", forderte der Selbitzer Trainer Henrik Schödel immer wieder lauthals von seiner Elf, denen bis Dato wenig bis gar nichts Einfiel. Die Selbitzer Führung fiel daher auch wie aus dem buchstäblichen Nichts. Der für Schott eingewechselt Routinier Andre Keilwerth bediente, allerdings wohl leicht Abseitsverdächtig, den aufgerückten Thomas Mallik, der das Mitterteicher Tornetz auf seine Festigkeit prüfte und vehement zur Führung traf. Die Stiftländer hatten nun nur noch wenig zuzusetzen. Lediglich bei einem Männl-Freistoß wurde es noch einmal gefährlich. Möschwitzer war aber auf dem Posten. Nach einem Stellungsfehler von Daniel Stich, stibitzte sich der diesmal in vorderster Front agierende Keilwerth den Ball und lupfte das Spielgerät aus etwa 25 Metern herrlich über den herauseilenden Eckert zur endgültigen Entscheidung ins Tor.

2016 07 17 mitterteich 02

Bei den Einheimischen, die mit dem Unparteiischen haderten und bis zur Gelb-Roten Karte leichte Feldvorteile hatten, gefielen Mauricio Göhlert und Marc Mueller. Die Gäste waren vor allem im zweiten Durchgang ein Muster an Effektivität, machten aus zwei Chancen zwei Treffer. Kevin Winter und Neuzugang Marco Bernegg ragten aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch heraus. Während der SVM am Mittwoch in Röslau einen kompletten Fehlstart vermeiden will, kann die SpVgg Selbitz Zuhause gegen den Aufsteiger SC Schwabach nachlegen.   

 

Es berichtete Thomas Popp – Fotos: Hans Wunder (anpfiff.info)

Aufstellung SV Mitterteich Aufstellung SpVgg Selbitz
 33  Tobias Eckert  1  Mario Möschwitzer
3  Mauticio Göhlert gelbe karte 4  Thomas Mallik
6  Johannes Heidel  5  Yannick Schuberth
 7  Matthias Männlgelbe karte  8  Sebastian Schottauswechslunggelbe karte
8  Marc Müllerauswechslung 10  Kevin Winter
9  Jakub Rybaauswechslung  14  Felix Edelmann
 10  Marec Walekauswechslung  18  Fernando Redondoauswechslung
 11  Daniel Hösl  19  Daniel Caveliusgelbe karte
14  Manuel Dürbeck  20  Felix Strootmannauswechslung
15  Martin Bächer  22  Marco Bernegg
 17  Daniel Stich 25  Pascal Hager
Ersatz Ersatz
 2  Christian Zettlauswechslung 23  Yasin Yilmaz (ETW)
5  Louis Lang 11  Andrè Keilwerthauswechslung
 12  Andreas Ott  17  Maximilian Langauswechslunggelbe karte
13  Felix Lippert  28  Niklas Hüblerauswechslung
16  Christoph Pirnerauswechslung 30  Ahmet Gezer
18 Simon Hechtauswechslunggelbe kartegelb rote karte    
Trainer Trainer
 Andreas Lang  Henrik Schödel