Nach der Niederlage im Hochfranken-Derby ist die SpVgg Selbitz auf Wiedergutmachung aus. Allerdings gibt mit der SG Quelle Fürth am Samstag Nachmittag ein ganz heißer Meisterschaftsanwärter seine Visitenkarte im Frankenwald ab.

Nach den bereits vermeldeten Zusagen von Pascal Hager, Yannick Schuberth, Florian Thierauf und Martin Damrot, kann die SpVgg Selbitz weitere positive Neuigkeiten vermelden. Mit Andreas Schall, Maximilian Lang und Marco Bernegg haben weitere Basisspieler ihre Zusage für mindestens eine weitere Saison bei den Frankenwäldlern gegeben.

Eine ganze enge Kiste erwartet SV-Trainer Henrik Schödel im Derby beim FC „Vorwärts“ Röslau am Freitag Abend um 18 Uhr.

Typ und Mannschaftskapitän Mario Möschiwtzer verändert sich und tritt künftig sportlich kürzer

Drei Heimspiele und ein Auswärtsspiel haben unsere Nachwuchsteams dieses Wochenende zu absolvieren. Die U17 startet mit dem Heimspiel gegen die JFG Döbraberg in die Rückrunde. Unsere U19 gastiert bei der JFG Hochfranken Selb. Das Juniorteam muss gleich zweimal am Wochenende ran.

Fußball Landesligist SpVgg Selbitz hat in diesen Tagen gleich mehrere Spieler über die Saison hinaus an sich gebunden.

Zum bereits vierten mal in diesem Jahr reist die SpVgg Selbitz am  Sonntag in den mittelfränkischen Ballungsraum. Um 15 Uhr gastieren die Frankenwäldler beim Tabellensiebten Baiersdorfer SV.

Unsere beiden Nachwuchsteams haben schwierige Heimspiele vor der Brust. Das Kreisklassenteam empfängt den Tabellenführer Ort/Oberweißenbach, die U19 ist Gastgeber für die JFG Waldstein.