Mit einer gemischten Truppe aus 1.Mannschaft, Juniorteam und U19 gewinnt die SpVgg Selbitz den Lang-Bräu-Cup 2017 des FSV Unterkotzau

Während wenige Mannschaften ihre Punktspiele bei Nässe und Kälte noch durchzogen haben, lud der FSV Unterkotzau zum "Lang-Bräu-Cup" in die Hofer Lionhalle. Zwölf Teams kämpften bei wohligen Temparaturen um den Gesamtsieg. Trotz eines Eklats auf dem Hallenparkett war das inoffizielle Eröffnungstunier der Saison ein voller Erfolg und hat einen würdigen Sieger gefunden.

2017 11 26 Lang Bräu Cup 01

Die Vorunde der Gruppe A war eine klare Angelegenheit für die SpVgg Selbitz, die mit einer blüten weißen Weste und fünf Siegen souverän vor dem ATS Hof West auf Platz eins landete.
In Gruppe B ging es etwas knapper zu. Zwar gewann diese der TuS Erkersreuth ungeschlagen - aber im Kampf um Platz zwei und dem Ticket fürs Halbfinale war es hier deutlich enger. Den letzten Platz fürs Halbfinale sicherte sicht der TSV Thiersheim, der nur gegen den TuS in der Gruppenphase unterlag. Die Gastgeber aus Unterkotzau traten mit zwei Mannschaften an, die, wie es sich für gute Gastgeber gehört, meist dem Gegner die Punkte gaben.

In den beiden Halbfinals setzen sich mit der SpVgg Selbitz und dem ATS Hof West die beiden wohl cleversten Teams des Turniers durch. Wärend Selbitz nach dem 1:0 gegen Thiersheim das Spiel verwaltete und über die Zeit brachte, agierte der ATS in seinem Halbfinale von Beginn an furios und stellte früh die Weichen auf Finale.

Das Duell der Halfinal-Verlierer endetet nach zehn Minuten torlos und musste somit ins 7-Meter-Schießen. Nach zwölf Schützen waren es die Thiersheimer die sich am Ende über den dritten Platz freuen durften.

Im Endspiel ging der ATS durch Adlan schnell in Führung. Aber die SpVgg steckte nicht auf und kämpfte sich zurück ins Spiel. Mit zwei Treffern innerhalb von 24 Sekunden drehte Schmidt die Partie für seine Farben. Als die Hofer dann kurz vor Schluss alles nach vorn warfen um sich ins Sieben-Meter-Schießen zu retten sorgte erneut Schmidt mit seinem dritten Treffer im Finale für den Endstand.

2017 11 26 Lang Bräu Cup 03

Gruppenspiele:

Selbitz vs. Türk Hof 2:0

Abschlußspiel in Gruppe A, Selbitz als sicherer Gruppensieger ließ es ruhig angehen. Die Türken bräuchten eine Sieg fürs Halbfinale. Auch in Überzahl gelang den Hofern kein Treffer. Dafür die SV Selbitz mit dem 1:0 zwei Minuten vor Schluss. Und mit der Schlußsierene sogar der Treffer zum Endstand.

Furthammer vs. Selbitz 0:4

Selbige startet wie sie das letzte Spiel beendeten. Die frühe 1:0 Führung, gefolgt vom schön herrausgespielten zweiten Tor. Im weiteren Spielverlauf zeigten die Selbitzer was schön anzusehender Budezauber ist. Mit dem Sieg steht die SpVgg als erster Halbfinakist fest.

Faßmannsreuth vs. Selbitz 0:2

Selbige über die komplette Spielzeit drückend. Kann aber lange nicht die Chancen in Tore ummünzen. Nach 5 Minuten dann der Doppelschlag zur verdienten 2:0 Führung. Faßmannsreuth kämpfte wacker, kam aber nicht wirklich gefährlich vor Selbitzer Tor.

2017 11 26 Lang Bräu Cup 02

 

Quelle Bericht und Bilder: www.anpfiff.info